Der Immobilienmarkt für Mallorca, Menorca und Ibiza.

VivaMallorca Immobilien
Anmelden Mein Konto

EN DE ES

Datenschutzerklärung

Datenschutzrechtliche Hinweise

 

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei der Nutzung unseres Internetauftritts und unserer VivaMallorca-Dienste.

 

 

  1. Allgemeines

     

    1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

      Die verantwortliche Stelle für die Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung im Zusammenhang mit der Benutzung unseres Internetangebotes VivaMallorca ist die Dot Online GmbH, Friedrichstr. 90, 10117 Berlin.

       

    2. Kontakt für Fragen zum Datenschutz

      Fragen und Anmerkungen zum Thema Datenschutz können auch per E-Mail an datenschutz@dotonline.com gerichtet werden.

       

    3. Personenbezogene Daten

      Personenbezogene Daten im Sinne des Datenschutzrechts der Europäischen Union sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann.

       

    4. Automatische Entscheidungsfindung

      Eine Automatische Entscheidungsfindung findet nicht statt.

       

       

  2. Allgemeine Datenverarbeitung bei der Nutzung von VivaMallorca

     

    1. Aufruf der Webseite und Logfiles

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite verarbeiten wir die folgenden Informationen automatisiert:

       

      • die IP-Adresse Ihres Computers bzw. sonstigen Endgerätes (z. B. Tablet-PC oder Smartphone) und die Anfrage(n) Ihres Browsers
      • die übertragene Datenmenge, den Browsertyp, die Browserversion, Browser-Sprache, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem.  

       

      Die IP-Adresse sowie die Informationen zu der Anfrage Ihres Internetbrowsers ist für den Aufruf und die Benutzung der Internetseite technisch erforderlich; ohne Verarbeitung dieser Daten kann ein Internetseitenzugriff nicht erfolgen und Internetseiten nicht dargestellt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse wird, nachdem sie für den Aufruf/die Benutzung des Internetangebotes nicht mehr technisch erforderlich ist, durch eine Verkürzung anonymisiert oder gelöscht.

       

      Die Informationen zu der übertragenen Datenmenge, den Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem werden erhoben und verarbeitet, um die Darstellung der Inhalte zu optimieren, Auslastungen des Systems festzustellen und in Zukunft Anpassungen und Verbesserungen an dem Internetauftritt vorzunehmen, ggf. auf der Grundlage statistischer Auswertungen.

       

      Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht bzw. anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

       

      Rechtsgrundlage:

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der technischen Ermöglichung des Aufrufs des Internetauftritts, der optimierten Darstellung der Inhalte bei dem Benutzer und der künftigen weiteren Verbesserung/Optimierung des Internetangebotes.

       

      Widerspruchsrecht:

      Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).

       

    2. Cookies

       

      Allgemeines zu Cookies:

       

      Bei unseren Internetseiten kommen sog. Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die bei einem Besuch einer Webseite auf dem Endgerät des Besuchers (z. B. PC, Smartphone, Tablet-PC) lokal gespeichert werden. Sie können verschiedene Informationen über das benutzte Endgerät und das Nutzungsverhalten beinhalten und werden bei einer erneuten Verbindung an den Cookie-setzenden Webserver mit dem Ziel zurückgesendet, den Nutzer und seine Einstellungen wiederzuerkennen.

       

      Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen generell verhindert werden. Darüber hinaus können bereits gespeicherte Cookies von Ihnen über Ihren Browser gelöscht werden. Beides kann u. U. zur Folge haben, dass bestimmte Funktionalitäten der aufgerufenen Webseite gar nicht oder nicht komfortabel genutzt werden können. Sie können aber auch direkt über unsere Webseite komfortable Einstellungen bezüglich der verschiedenen Cookies vornehmen (siehe hierzu die nachfolgenden Ausführungen).

       

      Kategorien der Cookies und Rechtsgrundlagen:

      Die auf unserer Webseite verwendeten Cookies können entweder von uns selbst oder aber von Drittanbietern stammen, deren Tools wir in unserem Internetangebot eingebunden haben, und dienen unterschiedlichen Zwecken. Diese haben wir in die folgenden Kategorien eingeteilt:

       

      • Notwendige Cookies: Dies sind Cookies, die für einen ordnungsgemäßen Aufruf, eine reibungslose Benutzung und einer ordnungsgemäßen Darstellung der Inhalte unseres Internetauftritts erforderlich sind.
      • Funktionale Cookies: Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unseres Internetauftritts für den Nutzer komfortabler zu gestalten (z. B. Vermeidung unnötiger Mehrfach-Einstellungen).
      • Statistik-Cookies:  Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird. Sie helfen uns, die Nutzung statistisch auszuwerten, insbesondere zur künftigen Verbesserung und Optimierung des Internetauftritts und unserer Angebote.
      • Targeting-Cookies: Diese Cookies dienen dazu, durch Speicherung und Verarbeitung von Nutzer- und Nutzungsinformationen verschiedene Inhalte und Funktionalitäten der Webseite auf die Interessen des Nutzers der Webseite auszurichten, um die Individualität der Angebote zu erhöhen

       

      Einzelheiten zu den konkret benutzten Cookies lassen sich dem Cookie-Einwilligungstool entnehmen (siehe unten). Zu den Cookies von Drittanbietern finden Sie auch unten noch nähere Informationen. In dem Cookie-Tool finden sich auch Informationen, wie es sich im Einzelfall auswirkt, wenn Sie die Einwilligung nicht erteilen oder sie widerrufen.

       

      Die Benutzung der notwendigen Cookies erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Ermöglichung der ordnungsgemäßen Darstellung und Nutzung der Funktionalitäten unseres Internetauftritts.

       

      Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).

       

      Die Verwendung der Cookies aus allen anderen Kategorien erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO mittels des Cookie-Einwilligungs-Tools (siehe nächste Überschrift).

       

      Cookie-Einwilligungs-Tool

      Bei dem ersten Aufruf unseres Internetauftritts von einem Browser sowie nach Löschung der Cookies in dem Browser wird ein Banner eingeblendet, das Informationen zu den einzelnen Cookies beinhaltet und es dem Nutzer erlaubt, Einstellungen hinsichtlich der Verwendung von Cookies vorzunehmen. Innerhalb dieses Tools können Sie der Verwendung von Cookies bezüglich ganzer Kategorien insgesamt oder auch einzelnen Cookies innerhalb der Kategorien durch Ankreuzen der jeweiligen Felder zustimmen. Dies gilt nicht für die notwendigen Cookies, deren Verwendung nicht auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, sondern auf der Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgt (siehe oben); bezüglich der notwendigen Cookies steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu (siehe hierzu unten „Betroffenenrechte“).

       

      Diese Erteilung der Einwilligung ist freiwillig und jederzeit durch entsprechende Änderung der Auswahl mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Hierfür können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit über einen Link in der Fußzeile, die sich auf jeder Seite unseres Internetauftritts befindet, ändern und die Einwilligung durch Deaktivierung des jeweiligen Cookies widerrufen. Ein Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung keinen Einfluss.

       

    3. Matomo Webanalyse

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und sie zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten.

       

      Diese Webanalyse wird mittels Cookies realisiert (Erläuterungen siehe oben). Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

       

      Rechtsgrundlage und Widerrufsrecht:

      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels Matomo ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie über das oben beschrieben Cookie-Einwilligungs-Tool erteilen können. Die Erteilung der Einwilligung ist freiwillig und kann über dasselbe Tool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Hierfür können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit über einen Link in der Fußzeile, die sich auf jeder Seite unseres Internetauftritts befindet, ändern und die Einwilligung durch Deaktivierung des jeweiligen Cookies widerrufen.

       

      Darüber hinaus können Sie alternativ über diesen LINK (https://matomo.org/faq/general/faq_20000/) ein Opt-Out-Cookie setzen, das die künftige Erfassung Ihrer Daten bei Besuch unserer Webseite durch Matomo verhindert. Bitte beachten Sie, dass diesen Vorgang wiederholt werden muss, falls Sie dieses Cookie löschen.

                             

       

    4. Google Analytics

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Wir setzen auf unserer Internetseite Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, California 94043, USA („Google“). Auf der Grundlage eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung mit uns, werden durch Google bestimmte Nutzer- und Nutzungsinformationen erfasst, zu pseudonymisierten Nutzungsprofilen zusammengefasst und in Cookies (siehe oben) gespeichert. Dies umfasst z. B. Informationen über den benutzten Browser-Typ/-Version, das verwendetes Betriebssystem, die Bildschirmauflösung, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), anonymisierte IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage, heruntergeladene Dateien, angesehene Videos, geklickte Werbebanner, getätigte Bestellungen, Klickwege, Häufigkeit der Seitenaufrufe, Ein- und Ausstiegsseiten, Verweildauer auf einzelnen Seiten usw. Dies erfolgt zu dem Zweck der statistischen Auswertung mit Blick auf die künftige Optimierung der Webseitengestaltung und ihrer Inhalte.

       

      Diese Informationen werden an einen Server von Google übertragen, der sich gegebenenfalls in den USA befindet, und dort gespeichert. Google hat sich zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet, wodurch ein angemessenes Schutzniveau für den Transfer in die USA gewährleistet wird. Das Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active  eingesehen werden.

       

      Wir haben ein IP-Anonymisierungs-Tool aktiviert, was zur Folge hat, dass Ihre IP-Adresse durch Google Analytics grundsätzlich innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum von Google zuvor gekürzt und somit anonymisiert übermittelt wird. Als Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO ist Google Empfänger der personenbezogenen Daten.

       

      Die erhobenen Informationen werden erhoben, um die Nutzung unseres Internetauftritts in aggregierter Form statistisch auszuwerten, Berichte über die Webseitenaktivitäten und das Verhalten von Nutzern auf unserer Website zu erstellen und um für uns weitere mit der Website und deren Nutzung verbundene Analysedienste, z.B. zu der Wirkung von Online-Marketing Kampagnen, zu erbringen. Dies dient dazu, unseren Internetauftritt bedarfsgerecht zu gestalten und fortlaufend zu optimieren. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

       

      Wir haben die von Google angebotene Erweiterung „Google Signals“ (Google Signale) aktiviert. Diese erlaubt ein sog. Cross-Device-Tracking, d. h. ein endgerätübergreifendes Tracking, sowie ein Offline-Tracking. Mit dem Cross-Device-Tracking können die Daten Ihres Online-Verhaltens auf verschiedenen Endgeräten (z. B. PC, Smartphone, Tablet-PC) miteinander verknüpft werden. Das Offline-Tracking bezieht z. B. Besuche in Offline-Ladengeschäften in die Analyse ein. Beides erfolgt nur bei Nutzern, die in ihren Google-Konto-Einstellungen die Option „personalisierte Werbung“ aktiviert haben. Sie können die Option „personalisierte Werbung“ jederzeit in Ihrem Google-Nutzerkonto aktivieren und deaktivieren. Die Verarbeitung erfolgt mit aktivierter IP-Anonymisierung, d.h. dass die IP-Adresse der Nutzer innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt verarbeitet werden, wodurch eine Rückschlüsse auf die Identität eines einzelnen Nutzers nicht gezogen werden können. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen. Wir weisen aber darauf hin, dass möglicherweise Google diese Daten personenbezogenen verarbeiten kann, worauf wir keinen Einfluss haben.

       

      Die von uns gewählte maximale Speicherdauer für über Google Analytics erhobene Daten beläuft sich auf 14 Monate. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten automatisch gelöscht.

       

      Rechtsgrundlage und Widerrufsrecht:

      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels Google Analytics ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie über das oben beschrieben Cookie-Einwilligungs-Tool erteilen können. Die Erteilung der Einwilligung ist freiwillig und kann über dasselbe Tool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Hierfür können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit über einen Link in der Fußzeile, die sich auf jeder Seite unseres Internetauftritts befindet, ändern und die Einwilligung durch Deaktivierung des jeweiligen Cookies widerrufen.

       

      Darüber hinaus können Sie, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten in Google Analytics verarbeitet werden, ein Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics installieren, das Sie hier herunterladen und installieren können: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout/. Sofern Sie dieses nicht installieren möchten oder können (z. B. auf mobilen Endgeräten), können Sie alternativ über diesen LINK (https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable) ein Opt-Out-Cookie setzen, das die künftige Erfassung Ihrer Daten bei Besuch unserer Webseite durch Google Analytics verhindert. Bitte beachten Sie, dass diesen Vorgang wiederholt werden muss, falls Sie dieses Cookie löschen.

       

    5. Facebook Pixel

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      In unserem Internetauftritt ist zu Marketing- und Optimierungszwecken das Marketing-Tool "Facebook-Pixel" der Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA (nachfolgend “Facebook") eingebunden. Facebook-Pixel verwendet unter anderem Cookies (siehe oben).

       

      Der Einsatz von Facebook-Pixel führt dazu, dass unsere Werbeanzeigen auf der Plattform facebook.com (sog. „"Facebook-Ads") nur solchen Facebook-Nutzern angezeigt werden, die zuvor unseren Internetauftritt besucht hatten oder die durch ihr Nutzerverhalten zu erkennen gegeben haben, dass sie Interesse an bestimmten Themen oder Produkten haben. Auch können wir durch die Einbindung von Facebook-Pixel erkennen, ob ein Nutzer durch einen Klick auf eine unserer Facebook-Ads auf unseren Internetauftritt gelangt ist. Bei Facebook angemeldeten Nutzern wird der Besuch auf unserer Internetseite von Facebook zu dem Facebook-Nutzerprofil gespeichert. Selbst wenn der Nutzer nicht bei Facebook registriert oder bei Facebook nicht eingeloggt ist, besteht die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse und ggf. weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

       

      Durch die Einbindung von Facebook Pixel werden Daten an Server von Facebook übertragen, die sich gegebenenfalls in den USA befinden. Facebook hat sich zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet, wodurch ein angemessenes Schutzniveau für den Transfer in die USA gewährleistet wird. Das Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active eingesehen werden.

       

      Weitergehende Informationen zu Facebook Pixel:

      Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den folgenden Links:

       

      • https://www.facebook.com/about/privacy
      • https://www.facebook.com/business/help/651294705016616

       

      Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten gegenüber Facebook und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

       

      Rechtsgrundlage und Widerrufsrecht:

      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels Facebook Pixel ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie über das oben beschrieben Cookie-Einwilligungs-Tool erteilen können. Die Erteilung der Einwilligung ist freiwillig und kann über dasselbe Tool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Hierzu Hierfür können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit über einen Link in der Fußzeile, die sich auf jeder Seite unseres Internetauftritts befindet, ändern und die Einwilligung durch Deaktivierung des jeweiligen Cookies widerrufen.

       

    6. Newsletter-Abonnement

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Über unseren Internetauftritt können Sie sich für den künftigen Bezug unserer Newsletter anmelden. Hierfür erforderlich sind die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse sowie die Einwilligung zur Benutzung dieser E-Mail-Adresse für den künftigen Newsletter-Versand. Die über das diesbezügliche Newsletter-Anmeldeformular von Ihnen übermittelte E-Mail-Adresse sowie – sofern angegeben – der übermittelte Name werden ausschließlich für die Anmeldung zum Newsletter-Bezug, zu dem Versand der Newsletter sowie zur Abmeldung des Newsletter-Bezuges verwendet.

       

      Die Verwaltung der Empfängerdaten für unsere Newsletter und deren Versand erfolgt mittels „MailChimp“, einem Online-Tool des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. The Rocket Science Group, LLC verarbeitet die personenbezogenen Daten auch in den USA. Das Unternehmen ist Mitglied des EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active), wodurch ein angemessenes Schutzniveau für den Transfer in die USA gewährleistet wird.

       

      Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Inhalte und Ausgestaltung der Newsletter anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns vielmehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

       

      Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp finden Sie hier:

      https://mailchimp.com/legal/privacy.

       

      Freiwilligkeit der Einwilligung und Widerrufsrecht

      Die Erteilung der für den Bezug des Newsletters erforderlichen Einwilligung ist freiwillig und kann uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung (z. B. per E-Mail an datenschutz@dotonline.com) widerrufen werden. Jeder Newsletter enthält überdies am Ende einen Link, über den Sie sich aus dem E-Mail-Verteiler austragen und hierdurch Ihre Einwilligung widerrufen können. Ein Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung keinen Einfluss. Der Bezug des Newsletters ohne Einwilligung ist nicht möglich.

       

      • Die im Zuge der Anmeldung zum Newsletter übermittelten Daten werden solange verarbeitet, bis sich der Nutzer von dem Newsletter-Bezug abmeldet.

         

      • Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie für die Weiterleitung der Daten an MailChimp und die Auswertung der web-beacons Art. 6 Abs. 1 S. 1. lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der effektiven Verwaltung der Newsletter sowie der Newsletter-Empfänger bzw. im Hinblick auf die Benutzung der web-beacons in der Analyse des Nutzerverhaltens zur Verbesserung der Inhalte und Ausgestaltung künftiger Newsletter.

         

      • Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu.

         

    7. Informations-Mails an registrierte Nutzer

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Auch ohne vorherige Anmeldung zum Newsletter können wir an registrierte VivaMallorca-Nutzer Informations-E-Mails mit Angeboten von VivaMallorca, wenn und soweit wir davon ausgehen können, dass diese für Sie interessant sind und keine Anhaltspunkte dafür bestehen, dass Sie den Empfang derartiger E-Mails nicht wünschen bzw. Sie dem Versand derartiger Mails widersprochen haben. Jede Informations-Mail enthält am Ende einen Link, über den Sie sich aus dem E-Mail-Verteiler austragen können.

      Überdies können Sie in dem Nutzerbereich einstellen, welche Art von Nachrichtigen Sie erhalten möchten bzw. die Nachrichtentypen, die Sie nicht erhalten möchten, deaktivieren.

       

      • Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bewerbung unserer eigenen Produkte und Dienstleistungen unseren Kunden gegenüber.

         

      • Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu, und zwar ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“). Eine Deaktivierung des Empfangs bestimmter Nachrichtentypen im Nutzerbereich wird als Widerspruch gewertet. Wie oben erläutert enthalten die Mailings aber auch immer einen Link zum Austragen aus dem E-Mail-Verteiler.

         

    8. Kontaktformular

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Sie können uns bei Fragen oder Wünschen über unser Online-Kontaktformular kontaktieren. Dabei werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten von uns elektronisch verarbeitet, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. Ihre Anfrage zu bearbeiten.

       

      Die in diesem Zusammenhang anfallenden personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder, soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, ihre Verarbeitung eingeschränkt, es sei denn, eine weitere Verarbeitung ist gesetzlich geboten, wie z. B. aufgrund von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

       

      Rechtsgrundlagen:

      Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Beantwortung von an uns gerichteten Anfragen. Unter Umständen kann die Verarbeitung der Daten auch ergänzend auf anderen Rechtsgrundlagen erfolgen. Im Einzelfall kann die Verarbeitung dieser Daten auch nach weiteren Rechtsgrundlagen erlaubt oder geboten sein, wie z. B. gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit c DSGVO (rechtliche Pflichten, z. B. handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) oder § 24 Abs. 1 Nr. 1 BDSG (Geltendmachung von/Verteidigung gegen zivilrechtlichen/r Ansprüchen).

       

      Widerspruchsrecht:

      Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).

       

  3. Registrierung und Nutzung von VivaMallorca als registrierter Nutzer

     

    1. Registrierung bei VivaMallorca

       

      Erläuterungen zur Datenverarbeitung bei der Registrierung

      Für die Nutzung einfacher Funktionalitäten von VivaMallorca ist keine Registrierung erforderlich. Die vollständige Benutzung der VivaMallorca-Dienste setzt eine vorherige Registrierung voraus, bei der der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort (Zugangsdaten) festlegt sowie eine gültige E-Mail Adresse angibt, und erfordert eine Verifizierung durch den Nutzer, und zwar entweder im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens per E-Mail oder über eine Mobilfunknummer. Diese Verifizierung erfolgt, um sicherzustellen, dass die Registrierung durch eine natürliche Person (und nicht automatisiert) veranlasst wurde, diese Person von uns per E-Mail oder über die Mobilfunknummer kontaktierbar ist und dient der Verhinderung des Missbrauchs.

       

      Die Inanspruchnahme entgeltpflichtiger Dienste erfordert neben der Angabe eines Benutzernamens und eines Passwortes darüber hinaus die Angabe vertragsrelevanter Daten des Nutzers, wie den Vor- und Nachnamen, die Anschrift, Zahlungsdaten usw. (Vollregistrierung). Die bei der Registrierung erhobenen Stamm- bzw. Bestandsdaten werden zur Begründung, Abwicklung und Abrechnung der Dienste verarbeitet und werden auch zu dem eingerichteten Benutzerkonto gespeichert, die dort eingesehen und erforderlichenfalls von dem Nutzer geändert werden können.

       

      Speicherdauer

      Die mit der Registrierung erhobenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen (insbesondere steuer- und handelsrechtlichen) Dokumentations- und Aufbewahrungsfristen gelöscht. Soweit diesbezügliche Dokumentations- und Aufbewahrungsfristen nicht bestehen (z. B. weil der Nutzer keine entgeltpflichtigen Dienste in Anspruch genommen hat), erfolgt die Löschung unmittelbar nach Löschung des betroffenen Benutzerkontos, es sei denn, dass im Einzelfall eine längere Speicherdauer gestattet oder geboten ist (z. B. wegen der Geltendmachung von/Verteidigung gegen zivilrechtlichen/r Ansprüchen).

       

      Rechtsgrundlagen

      Die Verarbeitung der bei der Registrierung erhobenen Daten ist erforderlich, um ein Benutzerkonto einzurichten und unsere vertraglichen Leistungen dem Nutzer gegenüber zu erbringen, abzuwickeln und abzurechnen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

       

      Rechtsgrundlage für die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten in dem Benutzerkonto ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt darin, dem Nutzer eine komfortable Nutzung von VivaMallorca sowie eine Einsicht und ggf. Korrektur der Registrierdaten zu ermöglichen.

       

      Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten für die Dauer gesetzlicher Dokumentations- und Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, und für den Fall der Geltendmachung von/Verteidigung gegen rechtlichen/r Ansprüche/n § 24 Abs. 1 Nr. 1 BDSG.

       

      Widerspruchsrecht:

      Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).

       

    1. Datenverarbeitung bei der Nutzung von Diensten von VivaMallorca

       

      Erläuterungen, Verarbeitungszwecke und Speicherdauer

      Im Zuge der Nutzung der VivaMallorca-Dienste fallen naturgemäß Inhalts- und Nutzungsdaten an, die von uns verarbeitet und zu dem jeweiligen Benutzerkonto gespeichert werden. Diese Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gegenüber dem Nutzer.

       

      Die Verarbeitung der Inhalts- und Nutzungsdaten erfolgt bis zur Löschung der jeweiligen Daten durch den Nutzer, der unverzüglichen Folgeleistung einer Löschaufforderung des Nutzers in Bezug auf das betroffene Benutzerkonto oder bis zur Löschung des betroffenen Benutzerkontos nach Kündigung.

       

      Rechtsgrundlage

      Rechtsgrundlage für die oben beschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

       

    2. Orte der Datenverarbeitung und Übermittlung in Drittländer

       

      Erläuterungen

      VivaMallorca setzt zur Gewährleistung einer möglichst optimalen Performance der angebotenen Dienste Server an verschiedenen Standorten ein. Die Datenverarbeitung durch VivaMallorca im Hinblick auf VivaMallorca-Nutzer mit Sitz innerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) erfolgt auf Servern, die innerhalb der EU belegen sind, so dass die personenbezogenen Daten, die von EU-Nutzern an VivaMallorca übermittelt werden, von VivaMallorca innerhalb der EU verarbeitet werden.

       

      Für die Datenverarbeitung für VivaMallorca-Nutzer mit Sitz außerhalb der EU/EWR kann die Datenverarbeitung ggf. auch auf Servern mit Standorten außerhalb der EU/des EWR erfolgen. Das für einen hiermit einhergehenden Drittlandstransfer erforderliche Datenschutzniveau wird dadurch hergestellt, dass VivaMallorca ausschließlich Server von Serverbetreibern einsetzt, die Mitglied des EU-US Privacy Shield Framework sind. Die Europäische Kommission hat in Bezug auf den EU-US Privacy Shield gem. Art. 45 Abs. 1 S. 1 DSGVO mit Beschluss vom 12.07.2016 einen sog. Angemessenheitsbeschluss erlassen, wonach der EU-US Privacy Shield ein angemessenes Schutzniveau für einen Datentransfer bietet.

       

      VivaMallorca hat im Übrigen naturgemäß keinen Einfluss darauf, mit welchen Dritten die Nutzer über VivaMallorca kommunizieren. Sofern Nutzer mit Sitz in der EU/EWR z. B. E-Mails mit persönlichen Daten an Empfänger in Drittländern (z. B. in die USA) versenden, erfolgt eine entsprechende Datenübermittlung an diese Stellen. In diesen Fällen findet eine Drittlandsübermittlung zur Erfüllung der vertraglichen Leistungen von VivaMallorca gegenüber den Nutzern statt (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b in Verbindung mit Art. 49 Abs. 1 S. 2 lit. b DSGVO).

       

    3. Bezahlung von Diensten über Stripe

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Die Bezahlung unserer Dienste kann mittels Kreditkarte über den Zahlungsdienstleister Stripe, Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA (www.stripe.com) beziehungsweise für Nutzer aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), dem Vereinigten Königreich und der Schweiz: Stripe Payments Europe, Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin erfolgen. Zu diesem Zweck (Bezahlung der Dienste) werden wir die über die VivaMallorca-Plattform eingegebenen Kreditkartendaten gemeinsam mit weiteren vertragsrelevanten Informationen (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Bestellnummer, Preise usw.) an Stripe auf übermitteln.

       

      Wir weisen darauf hin, dass Stripe die übermittelten Daten ggf. zum Zwecke der Durchführung der Zahlung an Dritte, wie Leistungserbringer, an Subunternehmer oder andere verbundene Unternehmen weiterleiten kann, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen aus Ihrer Bestellung erforderlich ist oder die personenbezogenen Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Unter Umständen werden die an Stripe übermittelten personenbezogenen Daten von Stripe auch an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung dient der Identitäts- und Bonitätsprüfung in Bezug auf die von Ihnen getätigte Bestellung.

       

      Weitergehende Informationen zu Stripe:

      Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Stripe finden Sie unter dem folgenden Link: https://stripe.com/de/privacy

       

      Rechtsgrundlage:

      Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO; die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Abwicklung des Vertrages.

       

    4. Bezahlung von Diensten über PayPal

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Die Bezahlung unserer Dienste kann darüber hinaus über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg (www.paypal.com) erfolgen.

       

      Zu diesem Zweck (Bezahlung der Dienste) werden wir die über die VivaMallorca-Plattform eingegebenen vertragsrelevanten Informationen (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Bestellnummer, Preise usw.) an PayPal übermitteln. Die übermittelten Daten werden von PayPal ggf. an Wirtschaftsauskunfteien zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt.

       

      Weitergehende Informationen zu Paypal:

      Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von PayPal finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

       

      Rechtsgrundlage:

      Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO; die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Vertragsabwicklung.

       

    5. Supportanfragen (Zendesk)

       

      Erläuterung und Verarbeitungszweck:

      Zur Bearbeitung von Supportanfragen und der diesbezüglichen Kommunikation mit den Nutzern setzen wir das Supportmanagementtool Zendesk ein, das von dem Unternehmen Zendesk Inc., 1019 Market Street San Francisco, CA 94103 bereitgestellt wird. Es werden Einzelheiten zu Supportanfragen in Zendesk gespeichert und verarbeitet, um die Anfrage effektiv zu bearbeiten, wodurch personenbezogene Daten an Server von Zendesk übermittelt werden.

       

      Zendesk hat sich zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet, wodurch ein angemessenes Schutzniveau für den Transfer in die USA gewährleistet wird. Das Zertifikat kann unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOjeAAG&status=Active  eingesehen werden.

       

      Rechtsgrundlagen:

      Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Zendesk erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der effektiven Erfassung, Bearbeitung und Beantwortung von Supportanfragen. Unter Umständen kann die Verarbeitung der Daten auch ergänzend auf anderen Rechtsgrundlagen erfolgen. Im Einzelfall kann die Verarbeitung dieser Daten auch nach weiteren Rechtsgrundlagen erlaubt oder geboten sein, wie z. B. gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit c DSGVO (rechtliche Pflichten, z. B. handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) oder § 24 Abs. 1 Nr. 1 BDSG (Geltendmachung von/Verteidigung gegen zivilrechtlichen/r Ansprüchen).

       

      Widerspruchsrecht:

      Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).

       

       

  4. Empfänger von personenbezogenen Daten und Betroffenenrechte

     

    1. Empfänger von personenbezogenen Daten

      Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unseres Internetauftritts sowie unserer Dienste kann es – stets streng zweckgebunden – zu einer Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Dritten, zu denen auch Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO zählen, kommen, und zwar aus den folgenden Kategorien:

       

      • Rechenzentren/Serverbetreiber
      • System-Administration
      • Die oben erwähnten Anbieter der bei VivaMallorca eingebundenen Drittanbieter-Tools

       

    2. Betroffenenrechte

       

      1. Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten in dem gesetzlichen Umfang (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 BDSG). Dies gilt nicht, wenn die Daten

        • nur noch deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder
        • ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen

         

        und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

         

      2. Sie haben ferner das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen (Artikel 16 DSGVO).

         

      3. In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Fällen steht Ihnen überdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemäß Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den Fällen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

         

      4. In den Fällen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

         

      5. Ihnen steht ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die

         

        Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

        Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

        Tel.: +49 (0)30 13889-0, Fax: +49 (0)30 2155050

        E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

         

      6. Widerspruchsrecht bei der Verarbeitung auf der Grundlage berechtigten Interesses

         

        Soweit die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“) beruht, steht Ihnen das Recht zu, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen.

       

       

Diese datenschutzrechtlichen Hinweise können zur Anpassung an geänderte Umstände, insbesondere zur Anpassung an Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, der behördlichen Praxis oder Rechtsprechung, jederzeit in Zukunft geändert werden. Den jeweils aktuellen Stand finden Sie unter www.vivamallorca.com/datenschutz.htm

 

 

Stand: 14. Juli 2020